Röperhof Othmarschen (Infrarot)

Röperhof Othmarschen (Infrarot)

| 4 BILDER | Keine Kommentare

Manch einer meiner Leser hat mich schon gefragt, ob ich überhaupt noch Infrarotfotografie betreibe. Die Antwort ist: »Ja«.
Ich habe in diesen Tagen in meiner Foto‐Bibliothek noch unveröffentlichte Bilder aus dem letzten Jahr gefunden und zeige sie einfach jetzt, bevor die Infrarotsaison 2019 los geht. Ich liebe noch immer die schlichte Abbildung der Schwarz/Weiß Infrarotfotografien.

Der alte Röperhof in Othmarschen liegt recht versteckt direkt oberhalb des heutigen nördlichen Elbtunnelportals. Bis die vierte Röhre gebaut wurde, begann der Elbtunnel einige hundert Meter weiter südlich, d.h. der alte Bauernhof lag seit den 1970er Jahren direkt an der Autobahn. Heute liegt im Osten des Hofes ein noch recht junger Park mit ausgedehnten Rasenflächen, durch den sich ein paar geteerte Wege ziehen. weiter lesen und kommentieren …

Im Kaminzimmer der Handwerkskammer

Im Kaminzimmer der Handwerkskammer

| 4 BILDER | Keine Kommentare

Das Kaminzimmer der Handwerkskammer ist besonders geeignet für kleine Gesprächsrunden, Gruppenarbeiten oder als Konferenzbüro. Ich zitiere hier aus den Seiten der Handwerkskammer:

Benannt ist dieser Raum nach dem Kachelofen, der 1915 nach einer Vorlage aus dem hamburgischen Kunstgewerbe‐Museum gebaut wurde. Aus dieser Zeit stammen auch die Hamburgischen Gebäude‐ und Landschaftsmotive auf den Orginalkacheln vor einer Fliesenwand mit Symbolen und Wappen der verschiedenen Zünfte.

weiter lesen und kommentieren …

Auftragsarbeit — Säle der Handwerkskammer

Auftragsarbeit — Säle der Handwerkskammer

| 10 BILDER | Keine Kommentare

In den letzten Wochen habe ich mehrere Termine in der Handwerkskammer Hamburg gehabt, um deren Säle und Foyers zu fotografieren. Die Handwerkskammer wird mehrere Webauftritte mit einheitlichem Bildermaterial ausstatten, um ihr Angebot zu verbessern. Bislang waren die Raumaufnahmen eher Schnappschüsse, die alle unterschiedliche Farbtemperaturen und Perspektiven aufwiesen. Ich bin angetreten, um eine »natürliche« Perspektive und Farbgebung in die Aufnahmen zu bringen.

Für mich besonders war die Zusammenarbeit mit dem Veranstaltungsservice der Handwerkskammer. Die Räume wurden, wie oben der Große Saal für mich bzw. die Aufnahmen präpariert. So z.B. habe ich den Großen Saal noch nie leer gesehen, bekam ihn aber Anfang Januar sogar noch frisch gebohnert vor die Linsen.

weiter lesen und kommentieren …

Schlachtfest am Kiekeberg

Schlachtfest am Kiekeberg

| 13 BILDER | 4 Kommentare

Ende Januar begeht man wie in alten Zeiten im Museumsdorf am Kiekeberg das Schlachtfest. Bei einer Hofschlachtung kann man die Verwertung eines ganzen Schweines kennenlernen — wobei hier die guten Fleischstücke wie früher üblich auch in der Wurst verarbeitet wurden.

Mich zog es aber wie immer auch in den hinteren Teil des Museums, in den Pringens Hof, wo die Darsteller der Gelebten Geschichte die Zeit vor 200 Jahren lebendig werden lassen. Hier wurde noch ohne Fleischwolf gearbeitet und mit einfachen Messern bzw. Wiegemessern das Fleisch so klein geschnitten, dass daraus eine Grützwurst hergestellt werden konnte. Es war toll, die Gespräche zwischen den Mägden und der Bauernfamilie bei der Arbeit beobachten zu können. Dann ging einmal die Schale mit der Schlachtbrühe herum und jeder stärkte sich ein wenig. weiter lesen und kommentieren …

Internationales Maritimes Museum

Internationales Maritimes Museum

| 1 BILD | Keine Kommentare

In den frühen Morgenstunden, die Sonne kommt langsam über den Horizont und färbt die Wolken bunt. Im Hintergrund sieht man die Neubauten am Magdeburger Hafen, mit den Rotoren auf dem Dach die Greenpeace Zentrale. In der Mitte das Internationale Maritime Museum im alten Kaispeicher B. Ich war nach Hamburg hineingefahren, um in den modernen U‐Bahnhöfen der Hafencity und im Kontrast dazu die Kontorhäuser zu fotografieren. Als ich aus der Tiefgarage in der Hafencity ans Tageslicht kam, überraschte mich die Stimmung der aufgehenden Sonne.

Der Wasserstand war nach den stürmischen Tagen zuvor recht hoch und ich sah, wie das Wasser weiter in die Hafenbecken strömte. Daher habe ich eine lange Belichtung gewählt, um dem Wasser Ruhe zu geben und die Lichter der Gebäude darauf großflächig abzubilden. Trotzdem sieht man noch schön die Strömungsmuster auf der Wasseroberfläche.

Altes Klöpperhaus

Altes Klöpperhaus

| 6 BILDER | Keine Kommentare

Das alte Klöpperhaus ist ein wunderschön saniertes Kontorhaus im Jugendstil. Die Webseite zum Art‐Invest Projekt des Alten Klöpperhauses schreibt dazu:

Direkt am Hamburger Rödingsmarkt baute der Baumwollhändler Wilhelm Klöpper zur Jahrhundertwende eine repräsentative Adresse für sein Baumwollunternehmen — und schuf damit zugleich einen völlig neuen Gebäudetyp für Hamburg: Das Kontorhaus. Eine moderne Ausstattung verwandelt die loftartigen Geschosse in zukunftsweisende Arbeitswelten.

Heute ist dort über viele Stockwerke ein Anbieter für Coworking‐Spaces die Firma Mindspace eingezogen. Vom Treppenhaus aus kann man die besonders eingerichteten Räumlichkeiten sehen. Ich bin erstaunt, wie sich die Büro‐Arbeitswelt verändert hat und frage mich jedes mal, wie man da konzentriert arbeiten kann. Unterschiedliche Sofa‐Ecken, auf einem Stockwerk eine Bar zum Zusammenfinden.

Mich hat das Treppenhaus rund um einen Lichtschacht zu einigen fotografischen Experimenten animiert. Wie ist es mit dieser strengen Diagonale? weiter lesen und kommentieren …

Ellernstorsbrücke

Ellernstorsbrücke

| 1 BILD | Keine Kommentare

Über den Jahreswechsel hatten wir an zwei Tagen Sonnenschein und nicht graue Wolken zusammen mit Nieselregen. Fototechnisch war es aber fast genauso langweilig, weil an diesem Abend noch nicht einmal Wolken am Himmel waren. Mich zog es aber gerade wegen der Trockenheit nach Hamburg hinein. Nachdem ich einige Tage vorher die Heiligengeistbrücke über den Alsterfleet fotografiert hatte, entdeckte ich an diesem Abend den Herrengrabenfleet, der westlich vom Alsterfleet verläuft. Dort überspannt Hamburg zweitälteste Brücke die Ellernstorsbrücke aus dem Jahre 1668 den Fleet.

Ich habe mich für diese stark verdichtete Ansicht entschieden, weil so die Brücke in den Fokus kommt. Um sie herum stehen viele moderne Bauten, die das Brückenbauwerk in den Hintergrund drängen können. Zudem hätte der rein blaue Himmel wenig Interessantes zum Bild beigetragen.

1 2 3 4 5 22