Hamburg Dockland

Hamburg Dockland

| Keine Kommentare

Das Dockland fasziniert mich immer. Wenn es in den Abendstunden regnen soll, zieht es mich hierher an die Elbe. Wie auch schon im Mai, als ich nach einem Regenschauer ein faszinierendes Farbspiel rund um das Dockland geboten bekam.

Dieses mal habe ich mich für die klassische Seitenansicht entschieden, in der die markante Form des Bauwerks so gut zur Geltung kommt.

Hamburger Rathaus bei Nacht

Hamburger Rathaus bei Nacht

| Keine Kommentare

In Zeiten nach dem ersten Herbststurm habe ich versucht, dem Verkehrschaos nach Süden auszuweichen, indem ich mich lange in Hamburg aufhielt. Wie so häufig war ich darauf vorbereitet und hatte schon am Morgen meine Fotoausrüstung mit ins Büro genommen.
Was für ein Glück am Freitag, als alle Nordniedersachsen mit dem Auto nach Hamburg fahren mussten, da der Zugverkehr nach Hamburg gesperrt war. Zu allem Unglück kam dann auch noch eine geplante Autobahnsperrung dazu, sodass über viele Stunden nichts mehr in Richtung Süden ging.

weiter lesen und kommentieren …

T. A. Moulton Scheune

T. A. Moulton Scheune

| Keine Kommentare

T.A. Moulton Barn in herrlichem Sonnenlicht! Gelb leuchtet das alte Gras um die Scheune herum, im Hintergrund der Grand Teton.

Nach dem Aufenthalt an der Schwalbacher’s Landing bin ich noch ein wenig weiter im Grand Teton Nationalpark nach Süden gefahren und war nur 20 Minuten später an der berühmten früheren Mormonen-Siedling an der Mormon Row gelegen. Diese alte mit einfachsten Mitteln erbaute Scheune ist aus der Zeit zwischen 1912 und 1945. T.A. Moulton baute zusammen mit seinem Wohnhaus diese Scheune im Verlauf der über 30 Jahre, die er und seinen Söhne hier lebten. Heute steht nur noch die Scheune, ist aber bei Fotografen wie mir überaus beliebt, weil man dahinter die Teton Range so wundervoll sehen kann.

Teton Range in Rot

Teton Range in Rot

| Keine Kommentare

Auf dem Rückweg von den Seen oberhalb von Schwalbacher’s Landing kam ich doch noch einmal am Snake River vorbei. Inzwischen war die Sonne etwas weiter aufgegangen und in eine leichten Dunstschicht eingetaucht, die einen roten Schimmer auf die Teton Range warf. Was für ein Anblick! Den musste ich einfach festhalten!

In der Bildmitte leuchte der Grand Teton. Er spiegelt sich wunderschön im Snake River.

Grand Teton im Sonnenaufgang

Grand Teton im Sonnenaufgang

| 2 Kommentare

Beim ersten Besuch an der Schwalbacher’s Landing am Snake River wurde mir schnell klar, dass ich hier auch noch einmal beim Sonnenaufgang sein wollte. Ich hatte Wolkenberge über dem Grand Teton im Sinn, dramatisch beleuchtet von der aufgehenden Sonne!

Doch die Tage im Grand Teton Nationalpark waren dadurch gekennzeichnet, dass sie mit einem klaren Morgen begannen und erst im Tagesverlauf Wolken aufzogen, die beim Grand Teton dann meist nur noch von hinten beleuchtet wurden. Dennoch bin ich an diesem Morgen um 5:30 Uhr aufgestanden, um mich auf den Weg zur Schwalbacher’s Landing zu machen.

Ich staunte nicht schlecht, als ich nach 6 Uhr dort ankam und kaum noch einen Parkplatz finden konnte! Viele Fotografen standen direkt am Snake River und hatten ihre Stative aufgebaut. Doch mich zog es weiter den Flusslauf hinauf, wo die durch Biberdämme aufgestauten Seen liegen. Aber leider waren dort die meisten Fotografen. An meinem geplanten Standpunkt stand ein Fotokurs mit 20 Teilnehmern — der Trainer an der besten Stelle! Und das schon eine ¾ Stunde vor dem Sonnenaufgang!
Ich habe daher nicht ganz die zentrale Perspektive erreichen können und ein wenig mehr die Gräser vorne rechts ins Bild bekommen, als ich es eigentlich haben wollte.

Aber das Glühen des Grand Teton war trotzdem eindrucksvoll. Im Vordergrund ziehen noch leichte Nebelschwaden über das Wasser während de Grünstreifen vor dem gegenüberliegenden Wald kräftig leuchtet.

Fischadler im Buffalo Valley

Fischadler im Buffalo Valley

| Keine Kommentare

Auf dem Weg aus dem Grand Teton Nationalpark nach Osten zu unserer Unterkunft, fuhren wir regelmäßig durch das Tal des Buffalo Fork Rivers. Schon am ersten Nachmittag kurz nach dem Abzweig vom US Highway 26 sahen wir rechts von uns auf einem kahlen Ast einen Fischadler (engl. Osprey) sitzen. Wie wir später feststellen konnten, lag sein Nest oberhalb des Flussbettes auf dem Kopf eines Strommastes.

weiter lesen und kommentieren …

String Lake & Leigh Lake Wanderung

String Lake & Leigh Lake Wanderung

| Keine Kommentare

»Früh morgens am String Lake. Das Wasser des schmalen Sees liegt dunkelblau vor uns, es ist spiegelblank, weil kein Windhauch weht. Die majestätischen Gipfel der Teton Gebirgskette spiegeln sich perfekt darin. Den Augenblick genießen wir sehr, vor allem, weil wir um diese Zeit noch fast allein auf dem Wanderweg sind. Nur eine anderen Fotografen sehen wir am Seeufer, der ebenso den Anblick der Tetons genießt.«

weiter lesen und kommentieren …

1 2 3 4 10