Im Glockengestühl von St. Nicolai

Im Glockengestühl von St. Nicolai

| 1 Kommentar

Was für ein Eindruck! Die Marienglocke von St. Nicolai in Lüneburg. Aus dem Jahr 1491.

Das besondere an meinem Besuch auf dem Turm der St. Nicolai Kirche in Lüneburg war die exklusive Führung durch Uwe Asmussen, der 2009 Vorsitzender des Glockenausschusses zur Beschaffung der Schifferglocke war. Oben im Turm erzählte er, wie die diese 2640 kg schwere Glocke damals in den Turm kam. Da der direkte Weg von unten durch die Orgel versperrt war, musste die Glocke durch eine Seitenöffnung in den Glockenstuhl gebracht werden. Uwe Asmussen erzählte, wie er zur Planung u.a. mit einem Zimmermann vor Ort war. Dieser — einen Kopf größer und mindestens doppelt so breit wie Uwe Asmussen bzw. ich — kletterte behände wie eine Katze durch das Gestühl und kam nach einige Zeit zurück mit den Worten: »Ich weiß, wie wir es machen«
Seitdem habe ich  nur noch Kopfkino — wie das wohl ausgesehen haben mag!

Immerhin mussten viele Balken des Glockengestühls entfernt werden, um die Schifferglocke an der großen Marienglocke vorbeizubringen!
weiter lesen und kommentieren …

Upper West — Berlin

Upper West — Berlin

| 1 BILD | 1 Kommentar

Zuweilen bin ich beruflich in Berlin. Unsere Geschäftstelle liegt am Kranzlereck und bei meinem letzen Besuch bot sich eine Übernachtung im Motel One Upper West an, weil es so direkt um die Ecke liegt. Als ich abends angekommen war, schaute ich an der elegant geschwungenen Fassade nach oben und entdeckte diesen tollen Anblick mit der riesigen Laterne neben dem Gebäude. Ist das nicht eine tolle Perspektive? Zudem noch in der blauen Stunde.

Fotos von mir sieht man meist ja in einer Zentralperspektive, aber gerne breche ich auch aus der Gewohnheit aus. Ich hoffe, Euch gefällt es auch!

Farbenfrohe Kirche

Farbenfrohe Kirche

| 6 BILDER | 2 Kommentare

Nur zweimal im Jahr, im Frühling und im Spätsommer steht die Sonne so, dass sie in der St. Jakobi Kirche in Schwabstedt durch das bunte Rosettenfenster in den Innenraum leuchtet. Dieser wird dann in schimmernd bunte Farben getaucht. Ich konnte es am Morgen des letzten Urlaubstages noch erleben, weil die Tage vorher es morgens leider bewölkt war.
Ich stand für eine Weile in der dunklen Kirche und schaute auf die Orgelempore, um irgendwann die Farben dort auf der Orgel und den Musenbildern daneben wahrzunehmen. Was für ein Eindruck!

So langsam wanderte des Lichtband die Nordseite der Kirche entlang, bis es nachher komplett über die Brüstung der Empore verlief: weiter lesen und kommentieren …

St. Jakobi Kirche Schwabstedt

St. Jakobi Kirche Schwabstedt

| 11 BILDER | Keine Kommentare

Die St. Jakobi Kirche in Schwabstedt ist eine Jahrhunderte alte kleine Kirche am Geestrand der Treene-Niederung. Ein Foto-Freund von mir ist dort Pastor und porträtiert diese Kirche im Jahr 2019 mit einem 365 Tage — 365 Fotos Projekt unter dem Titel »Augengebete«. Ich konnte es mir nicht nehmen lassen, dieses Kleinod einmal mit meinen Augen zu sehen und ein paar Fotos mitzubringen. weiter lesen und kommentieren …

Grün!

Grün!

| 2 BILDER | 1 Kommentar

Für mich sieht es so aus, als wenn die Weide ein großer Pinsel wäre, der gerade zuvor in den Farbtopf vor ihm getaucht worden war.

Wir waren mit dem Rad nach Osten aus Schwabstedt heraus gefahren, um über den Geestrücken in die Treenmarsch zu kommen. Als wir dieses Grün aus dem Augenwinkel sahen, zogen wir sofort die Bremsen! Was war das? der ganze See war voller Entengrütze (ich muss da immer sofort an Herman van Veen und seine Geschichte der Ente Alfred Jodocus Kwack denken) und ein Sonnenstrahl ließ einen Teil davon prächtig leuchten.  Wissenschaftlich betrachtet ist es die kleine Wasserlinse, die wir so gerne als Entengrütze bezeichnen. Interessant finde ich die Forschung zu dieser unscheinbaren Pflanze.

Dieser kleine See umstanden von prächtigen Trauerweiden und anderen Bäumen liegt gegenüber der ehemaligen Freilichtbühne Holbek, östlich von Schwabstedt. Ich war auch noch einmal zur Bühne hinüber gelaufen, um den Anblick festzuhalten. Langsam nimmt das Unkraut die Bühne ein und wuchert z.T. auch durch die Sitze. weiter lesen und kommentieren …

Regen!

Regen!

| 1 BILD | Keine Kommentare

So kann es einem gehen, wenn man vorher tolle Wolkenstimmungen über der Marschlandschaft bewundert hat. Der Wolkengeist, wie es in einem Kommentar bei meinem letzten Bild hieß, hat nicht nur energisch geguckt, sondern auch die übervollen Regenwolken über das Land getrieben. Ich war auf dem Weg zum Bahnhof in Friedrichstadt, wo mein Auto stand, als ich von diesem Wolkenbruch überrascht wurde. Zum Glück war es nur ein lokaler Schauer, die Sonne lieferte mir im Gegenlicht diese Wahnsinns-Stimmung!

Ich stand zwar unter einem Baum und hatte eine Regenjacke an, war aber hinterher an den Beinen und Schuhen durchnässt bis auf die Haut — ich hatte aber eine tolle Regenstimmung erleben dürfen!

1 2 3 4 28