Takelarbeiten für die PEKING – Spleißen
| 1 Kommentar

Die aufwändigste Takelarbeit und zugleich die schwerste und kraftanstrengenste ist das Spleißen der Stahltrosse. Auch diese Arbeit ist für die Takelage der PEKING notwendig. Ein Team von 3 Taklern arbeitete zusammen an dem Augspleiß.

Peking - Takelarbeiten - Spleißen (0042)
Peking — Takelarbeiten — Spleißen (0042)

 

Peking - Takelarbeiten - Spleißen (0045)
Peking — Takelarbeiten — Spleißen (0045)

 

Es war toll anzusehen, wie mit viel Kraft der Marlspieker z.T. auch mit dem Hammer zwischen die Kardeele getrieben wurde.

 

Anschließend wurden die Kardeele eingespleißt, was bei der Stärke der Stahlkardeele auch eine harte Arbeit war.

Eine Antwort

  1. Peter Dreyer
    | Antworten

    Sieht gut aus ! So lernen wir von der Stammcrew der Alexander von Humboldt2 auch und geben unser wissen weiter — http://www.alex-2.de P. Dreyer
    Einer der Ehrenamtlicher Bootsmänner der Alex2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.