| Keine Kommentare

Der Steinwälzer ist eine Vogelart aus der Familie der Schnepfenvögel. Der Steinwälzer verdankt seinen Namen seiner speziellen Art der Nahrungssuche, bei der er am Strand Steine und Muscheln umdreht. Er brütet in zwei Unterarten zirkumpolar in Tundren und der borealen sowie zum Teil der gemäßigten Zone. In Mitteleuropa ist er ein lokaler, sehr seltener Brut- und Sommervogel. Während der Zugzeiten sind im Nordwesten Mitteleuropas mehrere tausend Überwinterer sowie Durchzügler und Rastvögel zu beobachten.

Quelle: Wikipedia

Am Sylter Weststrand bei Kampen. Ich hatte so meine Mühe, als der Vogel schnellen Schrittes an mir vorbeizog. Aber so scheu wie die Strandläufer ist der Vogel nicht, ich habe dieses Bild mit 200mm Brennweite machen können!
Aber was für ein Glück, diesen Vogel in seinem Ruhekleid in seiner typischen Umgebung, einem Strand mit Kieselsteinen am Ufersaum, beobachten zu können. Zudem in diesem wunderbaren Licht, als die Sonne flach über dem Horizont stand und den Vogel so schön beleuchtete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.