Steller See - Gegenlicht (0034)
| 1 BILD | Keine Kommentare

Am Rand des Steller Sees liegt eine Weidefläche für Hochlandrinder, die man etwas verwildert hat und durch die Rinder vom Buschwerk freihalten lässt. Wie in der Serengeti durch die dort lebenden Wildtiere, deshalb der frei erfundene Namen Seevengeti für dieses naturnahe Uferstück.

Daher sind die Weideflächen rund um den Vogelbeobachtungsstand nahe dem Seeufer eingezäunt, wovon man hier im Bild ein paar der alten Zaunpfeiler umrahmt von dem Lichtern sehen kann. Die Lichter entstehen durch die Gegenlichtsituation an unscharf dargestellten Samenkapseln eines Baumes, der in der Nähe steht.

close

Blog-Updates

Abonniere meine Blog-Updates und erhalte jeden neuen Blog Beitrag direkt in deine Mailbox.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.