Reinefjord zur Morgendämmerung
| 5 BILDER | 2 Kommentare

Es ist wunderschön, am Ufer des Reinefjordes entlang zu wandern und dabei unterschiedliche Perspektiven des Blickes auf die beiden Berge Olstinden und Festhelltinden zu sehen. Das ganze in den frühen Morgenstunden vor dem Sonnenaufgang im Januar gibt den Motiven noch ein wunderschönes Licht. Ich habe meine Fotowanderung auf der kleinen Insel Sakrisøya begonnen. Dort steht sehr dekorativ ein Stockfischgestell, das mit Dach und Beleuchtung versehen, für mich so etwas wie eine Werbetafel für Stockfisch darstellt. In unmittelbarer Nähe ist ja auch das Fischrestaurant Anita’s Sjømat, das nicht nur Fischgerichte sondern auch Stockfisch und andere Spezialitäten verkauft. Daneben ist eine der typischen Rorbuer auf Sakrisøya zu sehen — hier sind sie alle gelb und nicht wie in Å in rot angestrichen. Beides passt in meinem Bild zusammen, das warme Licht der Lampen, die das Stockfischgestell beleuchten und die warme Farbe des Hauses, das auch von außen angeleuchtet wird. Dazwischen liegt im Hintergrund der Berg Olstinden — eine Ikone des Reinefjordes.

Ich war dann einfach in Richtung Hamnøya gewandert. Auf dem folgenden Bild sieht man Sakrisøya im Hintergrund liegen und dahinter das Bergmassiv mit dem Reinebringen. Elegant schwingt sich die Brücke von Sakrisøya hinüber nach Andøya. Man kann deutlich die Straßenlaternen erkennen. So langsam fing es an zu dämmern.

Reinefjord (0194)
Reinefjord (0194)

 

Daneben liegt ein roter Rorbuer, neben dem ein Boot auf’s Trockene gezogen ist. Wieder ist der Blick auf den im Hintergrund liegenden Olstinden gerichtet. Das Boot liegt für mich da wie bestellt für eine interessante Komposition.

Reinefjord (0202)
Reinefjord (0202)

 

Ein wenig weiter sehe ich plötzlich, dass der untergehende Mond neben dem Reinebringen zu sehen ist. Vor dem Berg liegt noch im Dunklen die kleine Insel Sakrisøya. Man sieht auch schon das Wolkenband aufziehen, was mir später die Sonnenstrahlen auf den Berggipfeln verwehren wird. Aber ich finde diesen Anblick wunderschön, weil man links im Bild auch schon die Morgendämmerung wahrnehmen kann.

Reinefjord (0203)
Reinefjord (0203)

 

Zum Schluss sah ich noch einen Fischkutter von seiner nächtlichen Fangtour im Reinefjord.zurückkehren. Direkt neben Sakrisøya liegt ein fischverarbeitender Betrieb, der da angelaufen wurde. Später sah ich noch, wie von da ein Gabelstapler mit einer Kiste voller Kabeljau hinüber zum Stockfischgestell auf Sakrisøya fuhr. Ein Mann stand oben auf Höhe der Kiste und hängte den Fisch unter das Dach der »Stockfisch-Werbetafel«, die hier links im Bild noch leer zu sehen ist.

Reinefjord (0227)
Reinefjord (0227)

2 Responses

  1. Ameli
    | Antworten

    Schön geschrieben und schöne Bilder, besonders das letzte!

  2. Marc
    | Antworten

    Danke Ameli,
    Du kennst das ja. Interessant für mich, dass Du das letzte Bild so magst!
    Ich fand, das schließt die Geschichte so schön ab. Allerdings war es auch nicht so einfach zu fotografieren, weil ich vorher fast nur im Bereich von 10–20 Sekunden Belichtung unterwegs war und ich plötzlich ein sich bewegendes Schiff festhalten wollte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.