Grand Teton im Sonnenaufgang
| 2 Kommentare

Beim ersten Besuch an der Schwalbacher’s Landing am Snake River wurde mir schnell klar, dass ich hier auch noch einmal beim Sonnenaufgang sein wollte. Ich hatte Wolkenberge über dem Grand Teton im Sinn, dramatisch beleuchtet von der aufgehenden Sonne!

Doch die Tage im Grand Teton Nationalpark waren dadurch gekennzeichnet, dass sie mit einem klaren Morgen begannen und erst im Tagesverlauf Wolken aufzogen, die beim Grand Teton dann meist nur noch von hinten beleuchtet wurden. Dennoch bin ich an diesem Morgen um 5:30 Uhr aufgestanden, um mich auf den Weg zur Schwalbacher’s Landing zu machen.

Ich staunte nicht schlecht, als ich nach 6 Uhr dort ankam und kaum noch einen Parkplatz finden konnte! Viele Fotografen standen direkt am Snake River und hatten ihre Stative aufgebaut. Doch mich zog es weiter den Flusslauf hinauf, wo die durch Biberdämme aufgestauten Seen liegen. Aber leider waren dort die meisten Fotografen. An meinem geplanten Standpunkt stand ein Fotokurs mit 20 Teilnehmern — der Trainer an der besten Stelle! Und das schon eine ¾ Stunde vor dem Sonnenaufgang!
Ich habe daher nicht ganz die zentrale Perspektive erreichen können und ein wenig mehr die Gräser vorne rechts ins Bild bekommen, als ich es eigentlich haben wollte.

Aber das Glühen des Grand Teton war trotzdem eindrucksvoll. Im Vordergrund ziehen noch leichte Nebelschwaden über das Wasser während de Grünstreifen vor dem gegenüberliegenden Wald kräftig leuchtet.

2 Antworten

  1. Dennis
    | Antworten

    Hallo Marc,

    ich kann nur sagen: beeindruckende Aufnahme, majestätische Szene 😉
    Es ist toll, wie so viele Themen »unkonkurrierend « in einer Momentaufnahme aufgenommen wurden: Sonnenaufgang, Wald, Wasser, Spiegelungen, das Gefühl der Einsamkeit in der Natur. Sattes Farbenspiel: eine wirklich grandiose Aufnahme!

  2. Marc
    | Antworten

    Hallo Dennis,
    vielen Dank für Dein Feedback! Es waren auch wirklich tolle Farben, trotz des wolkenlosen Himmels. Aber es war wirklich ein Kontrastprogramm, in Richtung der Berge Einsamkeit in der Natur, neben mir die große Fotogruppe und deren Trainer, der pausenlos über Blende, Verschlusszeit und Quer- vs. Hochformat redete …

    Heute Abend kommt dann das nächsten Bild von dem Morgen, was ich auf dem Rückweg zum Auto noch aufgenommen hatte.

Deine Gedanken zu diesem Thema