Jenischpark
| 2 BILDER | 1 Kommentar

Das Jenischhaus wurde zwischen 1831 und 1834 erbaut und knapp einhundert Jahre später als Museum mit dem umliegenden Park der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.Toll ist das Schattenspiel der großen Bäume wie auf der Elbseite des Hauses.

Jenischpark (II)
Jenischpark (II)

 

Es ist herrlich, an einem Sonnentag hier durch den Garten zu schlendern. Überall sitzen Menschen auf Outdoor-Stühlen in der Sonne oder haben ihre Räder am Fuße der Bäume abgestellt. Der Park gehört heute den Hamburgern mit ihren Kindern und Hunden und es macht Spaß, sich dazu zu setzen und ihnen beim Spielen und Toben zuzusehen.

Die Infrarotfotografien sind mit die schönsten Aufnahmen, die ich bisher gemacht habe. Die Bäume sind so stattlich und machen einen Großteil des Motives aus, dazu ist der Himmel fast wolkenlos, um den Motiv die notwendige Ruhe zu geben.

1 Responses

  1. Roswitha
    | Antworten

    Hallo Marc!
    Es sind bezaubernde Fotos vom Jenischpark!
    Mir geht es sehr ähnlich, wie Dir, alte solitär stehende Bäume können sich rundherum ausdehnen und sind deshalb besonders stattlich, aber schwer zu finden!
    Die Schattenspiele machen die Bilder perfekt!

    Es grüßt Dich,
    Roswitha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.