Chilehaus
| 1 BILD | 2 Kommentare

Ich liebe die Architektur des Chilehauses. So aufregend sie sich im Kontorhausviertel darstellt, so schwierig ist das Haus selbst auf Fotos darstellbar. Es ragt weit über einem auf und die Straßen bieten kaum genügend Abstand, um es formatfüllend ins Bild zu bekommen. Also konzentriere ich mich auf wichtige Details, wie z.B. die Ostecke des Kontorhauses.

Heute war der Himmel zum Glück schon mit Schleierwolken gefüllt, sodass ich als Kontrast zum dunklen Baukörper den Himmel nutzen konnte.

»ZIEL: WELTKULTURERBE« prangte mir von der Titelseite des Kontorhaus-Journals 2/2013 entgegen. Wie ich darin lesen konnte, ist 1998 auf Antrag der Freien und Hansestadt Hamburg das Chilehaus in die nationale Wartestandsliste für das Welterbe aufgenommen worden. Inzwischen gibt es groß angelegte Bemühungen, den Antrag um das ganze Kontorhausviertel sowie die Speicherstadt zu erweitern. Der Antrag ist jetzt für 2014 geplant, mehr dazu auf den Seiten der Stadt Hamburg.

Das wäre tatsächlich das erste Projekt mit Weltkulturerbe-Status in Hamburg!

 

2 Responses

  1. Jörn
    | Antworten

    Hallo Marc,

    das hast du richtig gut eingefangen! Ich hab das Gebäude zwar auch auf dem Zettel, mich aber nie da rangetraut, da — wie du selbst sagst — der Abstand zur »Nachbarschaft« einfach sehr klein ist.

    • Marc
      | Antworten

      Danke Jörn,
      Ich war einfach froh, dass der Himmel an dem Tag so war und damit dem Bild ein wenig Dramatik verleihen konnte.

      Herzlichen Gruß
      Marc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.