Gelebte Geschichte vor 200 Jahren
| Keine Kommentare

Wieder einmal bin ich zum Freilichtmuseum Kiekeberg aufgebrochen, um in den alten Rauchfanghäusern die Darsteller gelebter Geschichte zu fotografieren. Es macht Spaß in den rund 200 Jahre alten Häusern die Menschen zu betrachten, wie sie alten Hausarbeiten nachgehen — das Essen über dem offenen Feuer garen, Kaffeebohnen rösten und auch Näharbeiten.

Am Ende versammelt sich die Bauernfamilie mit Mägden und Knechten bei Kerzenschein am großen Tisch und nach einen Gebet wird bei launigen Gesprächen das Essen eingenommen. Auch das Header-Bild des Beitrags zeigt eine Gespräch zwischen dem Bauern und seinem Knecht.

Mehr Fotografien vom Kiekeberg Museum und der gelebten Geschichte finden sich in meinem Portfolio.

Deine Gedanken zu diesem Thema