Eröffnung der Elbphilharmonie — erster Teil
| 1 Kommentar

Die Eröffnung der Elbphilharmonie am 11. Januar 2017 wurde mit einer fantastischen Lichtinszenierung in Szene gesetz. Passend zur Musik und für viele außerhalb der Elbphilharmonie über Außenlautsprecher auch hörbar, wurde die Fassade des ehemaligen Kaispeichers und der Glasaufbau beleuchtet. Immer wieder schossen Laserstrahlen in den Himmel oder ließen den Sockel von der umliegenden Elbe abheben.

Ich war mit vielen hundert anderen Fotografen auf dem südlichen Elbufer bei den Stage Theatern an der Elbe und habe es genossen, dass die Polizei die Wasserfläche in Richtung Elbphilharmonie meist von Schiffen freihielt. Viele hielten es trotz des schlechten Wetters stundenlang vor Ort aus — wir wurden immer wieder von kräftigen Regenschauern überrascht.

Während des ersten Teil des Konzertes wurde viel mit Licht in den Balkonen der Eigentumswohnungen in der West- und Südfassade und Projektionen auf dem Backsteinsockel gearbeitet. Immer wieder strahlten Laserlichter an der Kaimauer und vom Rand der Elbphilharmonie Plaza. Ist es nicht faszinierend, in welchen Farben die Elbphilharmonie leuchten kann?

Siehe auch die Bilder der Eröffnung im Colorful Portfolio.

Eine Antwort

  1. Roswitha Volquardsen
    | Antworten

    Super Fotos, ein irres Farbspektakel!

Deine Gedanken zu diesem Thema