Die Brontë Schwestern
| Keine Kommentare

Viktoria Meienburg und Christa Krings sind die Brontë Schwestern. Zusammen haben sie das Theater SpurenSuche gegründet und spielen Lebenswege außergewöhnlicher Frauen.

Im Stück »Wir Schwestern drei, wir Schönen« stellen sie den Lebensweg der als Geschwister Brontë bekannt gewordenen britischen Schriftstellerinnen aus dem 19 Jahrhundert dar. Mit Zitaten und viel Spaß aber auch Ernst im Theaterstück lassen sie den Zuschauer in die Welt der Familie Brontë eintauchen.

Die Vorleserin
Die Vorleserin

Man merkt Viktoria an, dass sie als Vorleserin bekannt geworden ist, sie stellt auch hier diese Rolle perfekt dar, klappt ihr Buch niemals zu. Zudem gibt es für mich immer wieder neben den roten Haaren ein weiteres rotes Detail zu entdecken.

 

Lehrerin und Schülerin (II)
Lehrerin und Schülerin (II)

Demgegenüber taucht Christa immer wieder neben der Schwester-Rolle in die Rolle des Vaters, Lehrers oder Verlegers ein, was sie mit jeweils einem zusätzlichen Requisit deutlich macht. Als Vater trägt sie eine Brille, als Lehrer hat sie den Rohrstock in der Hand und als Verleger tritt sie mit einem Zylinder auf die Bühne.

Mehr Requisiten außer diesen, den Büchern und dem zentralen Tisch gibt es nicht!

Ich war bei der Wiederaufnahme-Probe zugegen und durfte sie bei ihrer Arbeit fotografieren. Eine Reihe von tollen Schauspieler-Portraits habe ich hier auf meinem Portfolio veröffentlicht.

Deine Gedanken zu diesem Thema